Am 2. und 3. März nahmen zwei Schüler aus der 9. Klasse – Pascal Bodling und Katja David – an der Slawiniade in Bautzen teil. 

Die sog. „Slawiniade“ ist ein slawisches Schülerseminar. Es treffen sich hier 40 Schüler/innen aus sächsischen Gymnasien und Oberschulen der Klassenstufe 9, die als 2. Fremdsprache Tschechisch, Polnisch, Russisch oder Sorbisch erlernen. Die Teilnehmer entdecken durch das Bearbeiten sprachenübergreifender Aufgaben in neuen, bisher noch nicht gelernten slawischen Sprachen, Gemeinsamkeiten zu ihnen bereits bekannten Sprachen. Sie erkennen auch, welches Potenzial ihre Sprachkenntnisse darstellen, um sich Wortschatz und Strukturen in weiteren slawischen Sprachen zu erschlieβen.

Es gab kurze Schnupperkurse, wo die Teilnehmer etwas aus einer (für sie neuen) Sprache gelernt haben. Durch die Arbeit an Stationen wurden verschiedene Aufgaben gelöst – z.B. „Erschlieβen von Texten in slawischen Sprachen“, „Sprachdetektive“ , Quiz – Fragen zur Kultur, Geschichte, Geografie Tschechiens, Polens, Russlands und des sorbischen Volkes.

Es wurde nicht nur gelernt, sondern auch gesungen und getanzt. Es gab viel Spaβ, und am Ende haben alle Teilnehmer ein paar nette Geschenke bekommen.

Zum nächsten Mal sind wir wieder dabei!

 slawiniade_1  slawiniade_2  slawiniade_3