Ab dem Schuljahr 2007/2008 beteiligte sich die Parkschule an dem Schulversuch "Gemeinschaftsschule". Im Juni 2016 beendeten die letzten Schüler, die nach diesem gesonderten Plan unterrichtet wurden, die Schule. Durch den Schulversuch sollte Eltern und Schülern die Möglichkeit gegeben werden, über die schulische Laufbahn und den angestrebten Abschluss später entscheiden zu können. Dazu wurde viel Wert auf die Förderung leistungsstarker Schüler gelegt, um einen späteren Übergang zum Gymnasium zu erleichtern.

Die Gemeinschaftsschule wurde sehr gut angenommen. Die Anmeldezahlen an der Parkschule waren die ganze Zeit über so hoch, dass die Plätze verlost werden mussten. Einige Erfahrungen aus dem Schulversuch, der an mehreren Schule in Sachsen lief, wurden bei der Einführung der Oberschule in Sachsen berücksichtigt und Regelungen übernommen.

Auf der folgenden Seite finden Sie einige Stichpunkte aus dem damaligen Programm der Schule.